Videotechnik HD & IP

Videoüberwachung in einer neuen Dimension Videoüberwachung in HDCVI-Qualität

Höhere Auflösung und Realtime – über Koax Videoüberwachung für höchste Ansprüche, ideal für Tankstellen, Supermärkte, Boutiquen oder mittelständische Unternehmen. Brillante HDCVI Technologie mit 2 Megapixel, für hochauflösende Bilder in Live-Modus und Aufzeichnung. Bilder mit 1080p Auflösung in Realtime, Komfortable und einfache Installation via Koaxkabel.

Was ist HDCVI?

HDCVI ist die moderne Lösung für Megapixel-Anwendungen die auf Videos ohne Latenz und hohe Distanz angewiesen sind. Die aktuelle HDCVI Technik enthält zwei Spezifikationen: 1080p (1920×1080) und 720p (1280×720). Zusätzlich unterstützt HDCVI das neue patentierte Feature „Auto Signal Compensation (ASC)“, welches extrem geringe Störungseinflüsse auf Hoch-Distanz-Stecken.

Hoch-Distanz Übertragung

Übertragungen von bis zu 650 Meter können mit einem Koaxialkabel realisiert werden. Natürlich hängt die finale Länge auch hier von dem verwendeten Kabel ab. Kabel mit 75-5 oder besser für Distanzen über 500m. Es sollten möglichst hochwertige Stecker verwendet werden.

3 Signale in 1 Koaxialkabel

HDCVI kombiniert Video-, Audio und Kontroll-Signale und überträgt diese über ein Koaxialkabel. Für eine einfache und schnelle Installation.



 

 

 

Unterstützung für den Ladendetektiv

Ladendiebe klauen vor allem kleine und teure Produkte: Beliebte Gegenstände sind Weine und Spirituosen, Kosmetika, Damenbekleidung, Parfum, Rasierklingen sowie DVDs und CDs. Der gesamte Schwund durch Diebstähle und interne Fehler macht hierzulande rund 1,1 % des Umsatzes aus. Die klassische Methode, Ladendiebe über offene Einsätze zu überführen, führt oft nicht zum gewünschten Erfolg und der Täter kann unerkannt entkommen. Mit Videoüberwachung hat der Ladendetektiv die Verkaufsräume vom Überwachungsraum aus gut im Blick und bleibt so vom Dieb unentdeckt.

Wenn Ware „einfach verschwindet“

Europaweit verursacht Warenschwund einen Schaden von rund 30 Milliarden Euro im Jahr. Laut globalem Diebstahlbarometer, der größten Studie im Bereich Kriminalität im Einzelhandel, werden in Deutschland jährlich Waren im Wert von etwa 4,9 Milliarden Euro gestohlen. Über die Hälfte der Diebstähle geht dabei auf das Konto illoyaler Mitarbeiter und interner Fehler. Der Schaden durch diebische Kunden beträgt bei den deutschen Kauf- und Warenhäusern, Supermärkten und Geschäften etwa 2,7 Milliarden Euro. Der Rest wird durch unehrliche Lieferanten verursacht. Diebstahl ist nicht nur im Einzelhandel ein Problem. Informieren Sie sich hier, wie Sie mit geeigneter Technik Ihre Bestände und Arbeitsmittel schützen.

 

 

Keine Chance für Ladendiebe

Der zentrale Bereich in jedem Laden ist die Produktauslage im Verkaufsraum. Hier dient Videoüberwachung vor allem zur Vermeidung und zur Aufklärung von Diebstahlsdelikten. Insbesondere bei der Live-Überwachung können Diebe direkt in flagranti erwischt und überführt werden. Weitere Vorteile: Sie behalten den Überblick über die Vorgänge im Laden und können auch beratend eingreifen, wenn Sie sehen, dass ein Kunde zweifelnd vor einem Produkt steht. Zudem ist es möglich, die Attraktivität einzelner Regale zu analysieren und den Verkaufsraum zu optimieren.

Gelegenheit macht Diebe, Videoüberwachung schreckt ab

Laut Polizeistatistik werden die meisten Diebstähle von Gelegenheitstätern verübt. Hier nutzt der Dieb einen unbeobachteten Moment zu seinem Vorteil. Ohne wirksame Absicherung, z. B. durch Videoüberwachung, sind die meisten Täter nicht zu fassen - und eine nachträgliche Aufklärung fast unmöglich. Aufklärungsquote bei Diebstahl laut Polizeiangaben: ca. 20%. Auch der hohe Anteil an Wiederholungstätern (über 60%) macht deutlich, wie schnell sich eine durchdachte Überwachung amortisieren kann, wenn sie den Dieb schon beim ersten Versuch überführt oder davon abschreckt.

 

Raubüberfall

Räuber, die auf die „schnelle Euro“ aus sind, überfallen meistens lieber schlecht gesicherte Läden anstatt gut gesicherter Banken oder Juweliere. Daher ist es überaus sinnvoll, den sensiblen Kassenbereich mit Videoüberwachungskameras zu sichern. So gelingen stichhaltige Beweisaufnahmen für die polizeiliche Fahndung und die Versicherung. Für diesen Zweck gibt es Kameras mit sehr hoher Auflösung, z.B. HD Kameras.

Überführen Sie unehrliche Mitarbeiter

Vertrauen ist das höchste Gut in der Beschäftigung von Mitarbeitern. Schließlich sind die Beschäftigten an der Kasse Herrin oder Herr über Tageseinnahmen und Bargeldbestände. Leider kommt es jedoch immer wieder vor, dass schwarze Schafe innerhalb des Personals Ihr Vertrauen schamlos ausnutzen und ihr Gehalt über Kassenbetrug aufbessern – zu Ihrem Schaden. Moderne Videosysteme können Kassendaten in das Videobild integrieren und haben ein wachsames Auge auf die Registrierkasse. So fliegt der Griff in die Kasse oder falsche Bonierung umgehend auf

 

 

Nehmen Sie Betrügern den Wind aus den Segeln

Besitzer von Tankstellen klagen oft über dreiste Spritdiebe und Tankbetrüger – und die Tendenz steigt aufgrund der hohen Energiepreise. Oft reicht die schiere Präsenz von Überwachungskameras schon aus, um solche Vorfälle zu vermeiden. Im Falle eines Falles zeichnen nämlich die HD Kameras auch die Nummernschilder der Fahrzeuge auf, womit eine schnelle Überführung der Straftäter möglich ist.

 

 

 

Videoüberwachung

Eine Videoüberwachung gehört in jedes ausgereifte Sicherheitskonzept. Besonders bei Gewerbebetrieben lassen sich mit effektiver Videoüberwachung Schäden durch Einbruch, Vandalismus minimieren und oft sogar präventiv vermeiden.

 

 

 

 

 

 

Eingangsüberwachung (Büro, Geschäft, etc.):

Für eine eventuelle Strafverfolgung stellen Sie sicher, dass ein Täter auch eindeutig identifiziert werden kann. Die beste Möglichkeit bietet der Eingangsbereich, an dem Sie jede Person schon beim Hereinkommen erfassen.

 

 

 

 

 

Verkaufsraum im Blick (Einzelhandel, Filialbetriebe, etc.):

Geben Sie dem Verkaufspersonal Einblick in schlecht einsehbare Bereiche. So werden Ladendiebe abgeschreckt oder aber frühzeitig erkannt und beweiskräftig aufgezeichnet.

 

 

 

Lagerüberwachung (Betrieb, Spedition, etc.)

Hier genügt es, die Aufzeichnung bei Bewegungserkennung zu starten. So sparen Sie Speicherplatz, haben aber dennoch Zugriff auf alle relevanten Bilder. Neben der Verfolgung klassischer Einbrecher dient die Überwachung insbesondere dem Aufdecken von Lagerschwund und der Identifizierung der relevanten Mitarbeiter oder Zulieferer.

 

Überwachung im Kassenbereich

Kontrollieren Sie, ob die Kassendaten auch mit der tatsächlich verkauften Ware übereinstimmen und decken Sie Kassenbetrug frühzeitig auf. Gleichzeitig tragen Sie mit der Videoüberwachung zum Schutz der Mitarbeiter und Kunden vor dreisten Überfällen bei. Zu den Einsatzbereichen moderner Videoüberwachung zählen nicht nur Banken und Juweliere, Kaufhäuser oder öffentliche Plätze und Gebäude. Systeme auf dem neuesten Stand der Technik bieten preisgünstige Lösungen für den breiten Einsatz:

 

Beispiele für den alltäglichen Einsatz:

Hotels, Fuhrparks, Lagerhallen, Speditionen, Tankstellen, Tiefgaragen, Werkstätten, Einzelhandel, Privathäuser, Bürokomplexe, Baustellen, Sport- und Freizeiteinrichtungen

 

Warnaufkleber 75 x 55 mm ALARM & VIDEOÜBERWACHUNG! können Sie bei uns bestellen

Kamera-Überwachung im Handel.pdf
PDF-Dokument [791.1 KB]

Wir beraten Sie gern, bitte setzen Sie sich mit uns unter der Tel.: 040-68913603 in Verbindung oder schreiben Sie uns eine E-Mail: kontakt@kosmos-sicherheit.de

 

 



 

 

 

       

 

 

 

 

 

 

 

         

 

 

 

 

 

                   

 

 

 

 

 

                  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

               

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
1995 KOSMOS Sicherheits-Gesellschaft mbH - Krausestraße 102-104 - 22049 Hamburg Tel.:040/68913603 Fax:040/68913604 E-Mail:kontakt@kosmos-sicherheit.de